Vegetatives Nervensystem

Der natürliche Tränenfilm auf der Augenoberfläche ist wichtig für die Gesundheit und Funktion unserer Augen. Er versorgt sie mit Sauerstoff und Nährstoffen, ermöglicht eine gute Sehfunktion, schützt das Auge vor Infektionen und schwemmt Fremdkörper aus. Gerät der Tränenfilm durch Belastungen – zum Beispiel lange, anstrengende Bildschirmarbeit – aus dem Gleichgewicht, lassen Augenbeschwerden nicht lange auf sich warten.

Ausgeglichene Augen sind entspannte Augen

Tränenflüssigkeit wird in unseren Tränendrüsen produziert. Gesteuert wird dieser Vorgang durch den Parasympathikus – den Teil unseres unbewussten Nervensystems, der für Entspannung und Regeneration zuständig ist. Der Parasympathikus bekommt Signale von der Oberfläche unserer Augen und sendet entsprechende Botenstoffe, durch die beispielsweise Menge und Zusammensetzung unserer Tränenflüssigkeit gesteuert werden.

Auch das Sehen im Nahbereich ist eigentlich eine unbewusste Handlung, die durch den Parasympathikus gesteuert wird. Allerdings sind unsere Sehaufgaben im Nahbereich oft sehr anstrengend: Lange Konzentrationsphasen, Fixieren des Monitors oder Verarbeiten einer Bilderflut beanspruchen den bewussten Teil unseres Nervensystems, den Sympathikus. Die aktiven und entspannten Regionen unseres Nervensystems konkurrieren plötzlich miteinander, die Produktion von Tränenflüssigkeit gerät aus der Balance.


Balance im Blick

Hier setzt das Eye Refresh Augentraining an. Jede Übung bewirkt einen Wechsel von Sympathikus-gesteuerten Sehfunktionen zu Parasympathikus-gesteuerten Sehfunktionen und anders herum. Mit dem Augentraining wird Augenstress abgebaut und die natürliche Balance zwischen Leistung und Erholung wieder hergestellt.