Körperliche Entspannung

  • Was bringt die Entspannung?

    Machen Sie vor jeder Trainingseinheit eine kurze Aufwärmübung. Das hilft abzuschalten, störende Gedanken auszublenden und stimmt auf das Training ein.

  • Wie funktioniert die Entspannung?

    Setzen Sie sich auf die vordere Stuhlkante, legen Sie eine Hand auf den Bauch, die andere auf die Brust.

  • Wenn sich die Bauch-Hand bewegt, dann haben Sie die entspannte Bauchatmung.

  • Üben Sie insgesamt 3x, immer mit unterschiedlichen Blickrichtungen. Ziehen Sie die Schultern in Richtung Ihrer Ohren. Schauen Sie gleichzeitig gerade nach oben. Halten Sie beides für einige Sekunden. Atmen Sie. Lösen Sie die Spannung und beobachten Sie wie Schultern und Augen sich wie von selbst immer mehr der Schwerkraft hingeben.

  • Als zweites ziehen Sie die Schultern in Richtung Ihrer Ohren. Schauen Sie gleichzeitig nach links oben. Halten Sie beides für einige Sekunden. Atmen Sie. Lösen Sie die Spannung und beobachten Sie wie Schultern und Augen sich wie von selbst immer mehr der Schwerkraft hingeben.

  • Als letztes ziehen Sie die Schultern in Richtung Ihrer Ohren. Schauen Sie gleichzeitig nach rechts oben. Halten Sie beides für einige Sekunden. Atmen Sie. Lösen Sie die Spannung und beobachten Sie wie Schultern und Augen sich wie von selbst immer mehr der Schwerkraft hingeben.

  • Beenden Sie diese Übung aus der progressiven Muskelentspannung mit herzhaftem Gähnen und schnellem, freundlichem Blinzeln.